Mein Name ist Bettina ich bin Lebensreisende.

Das bedeutet für mich, mit viel Lebensfreude und Neugierde auf meiner Reise des Lebens zu sein.

 

Selbstbestimmt mein Leben zu gestalten.

Dazu gehört das Weitergeben meiner Erfahrungen

im Yoga und in der Achtsamkeit.

Doch vielleicht sollte ich noch einmal einen Schritt zurück gehen und dir erzählen wie für mich meine Reise zu mir begonnen hat:
2003 kam ich zum ersten Mal mit Yoga in Kontakt. Ich hatte mich bei einem VHS-Kurs angemeldet.
Es war nicht so, dass es mich gleich vom Hocker gerissen hat, aber etwas hat mich berührt und ich habe mich nach jeder Yogastunde gut gefühlt.
Es hat einige Jahre gedauert, bis ich tiefer in die Thematik des Yoga einsteigen wollte und so habe ich 2009 mit meiner Yogalehrerausbildung begonnen und seit dem ist Yoga mein Weg zu mir.

Im Laufe der Jahre kamen noch andere Methoden, Praktiken und Sichtweisen dazu. So absolvierte ich 2013 meinen Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, lernte die systhemische Therapieform kennen und vertiefte meine Erfahrungen für den Augenblick, durch die Veränderung meiner Wahrnehmung mit Achtsamkeit.

Die Beschäftigung mit dem Tod ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt in meinem Leben.

Ich wollte die Unwissenheit und die damit verbundene Angst verändern und durfte Veetman, einen fantastischen Lehrer, kennenlernen und an zwei tief berührenden Seminaren der seelisch, spirituellen Sterbebegleitung teilnehmen.

"lebendig durch den Tod" hat für mich zwei Bedeutungen, eine ist, dass ich durch die Auseinandersetzung mit dem Tod immer mehr zum Leben finde.

Dieser Prozess der Selbstfindung und dem Wunsch immer mehr ich selbst zu sein und zu leben, gipfelte jedoch erst einmal in meiner größten Lebenskrise 2022.

Meine 18jährige Beziehung zu meinem damaligen Partner war nicht mehr zu retten. Ich habe mich im Laufe der letzten Jahre so verbogen, unbewusst und bewusst, dass ich an einem Punkt gekommen bin, wo ich mich entscheiden musste, für oder gegen mich.


Obwohl ich schon viele Schritte auf dem Weg zu mir selbst gegangen bin, definierte ich meinen Wert und holte mir meine Sicherheit teilweise immer noch über das Außen. Durch das Ende meiner Partnerschaft musste ich diesen Anker lösen und mich ganz auf mich fokussieren, mit all meinen Facetten, besonders die Bereiche, die ich jahrelang nicht sehen wollte, meinen Ängsten, der Trauer, der Wut und dem Gefühl der Einsamkeit.

2022, dieses Jahr hatte es wirklich in sich. In diesem Jahr machte ich eine 2monatige Reise, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen, die Prozesse, die im Gang waren, wie Trennung, Hausverkauf zu verarbeiten und vor allem herauszufinden, wie mein zukünftiges Leben aussehen soll.
Mehr über meine Reise in 2022 erfährst du hier.

Die Zeit nach meiner Reise, war eine Zeit der Entscheidungen. So wie ich bisher gelebt habe, wollte ich nicht mehr leben. Ich wollte neue Prioritäten setzen, das war eines, was mir auf meiner Reise klar geworden ist.

Mit Yoga wollte ich versuchen meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Dies bedeutet, dass ich meinen Job nach 23 Jahren kündigte.

Des Weiteren hatte ich in mir schon immer das Gefühl des Fernwehs. Das Reisen mit dem Wohnmobil war wie ein Türöffner in eine neue Welt. Somit habe ich beschlossen, den Traum, andere Länder und Menschen kennenzulernen, wahr werden zu lassen.

Somit habe ich die Eckpfeiler meines damaligen Lebens eingerissen. Dieser Prozess hat sich bis 30.06.2023 hingezogen.

Und am 10.07.2023 ging es dann endlich los auf meine Lebensreise.

Was ich in dieser Zeit erlebt habe, ist unbeschreiblich. Es ist das pure Leben. Mein ganzer Fokus ist auf mich und mein Leben ausgerichtet. Ich durfte lernen die Kontrolle abzugeben und mich wieder auf das Leben einzulassen. Neues Vertrauen zu bekommen, in mich und andere und immer mehr mit mir selbst in Verbindung zu sein.

"Das Leben ist ein wunderbares Geschenk, das aus uns heraus gelebet werden möchte"


Was ich dir anbieten kann:

Meine langjährige Erfahrung in den Praktiken des Yoga und der Achtsamkeit. Was es bedeutet, im Alltag sich selbst wieder in den Fokus zu bringen und eine bewusstere Verbindung einzugehen, um ein selbstbestimmte Leben zu leben.

Ein weiterer neuer Baustein ist der Einsatz der eigenen Stimme. Ich möchte dir die Möglichkeit geben, deiner Stimme Gehör zu verschaffen. Dabei geht es um deinen ganz eigenen, einzigartigen, wunderbaren
Klang, der in die Welt hinaus getragen werden möchte.

Wenn man seine Stimme bewusst einsetzt und ihr Raum gibt, kommt es oft vor, dass damit zuerst einmal viel Unsicherheit verbunden ist. Das ist ganz normal.
Doch je mehr man ins Vertrauen kommt, sich selbst über seine Stimme spürt und hört, desto mehr Freiheit entsteht und die Freude am eigenen Klang. Dies geschieht alles in deinem Tempo.

Ich bin bei diesem Prozess mit meinem ganzen authentischen Sein bei dir, mit all meiner Lebenserfahrung und allen Erkenntnissen, die ich auf meinem Weg zu mir erleben durfte.

So lade ich dich ein mit mir in Kontakt zu treten und einen Teil deines Lebensweges gemeinsam zu gehen.

Herzensgrüße
Bettina


Teilnehmerstimmen


Qualifikationen:

Fortbildungen

2023

 

2021

 

2018

 

2014

 

2013 - 2014

 

2013

2012 - 2013

 

2009 - 2012

Vocal Alchemy I und II bei Elisha Koppensteiner

 

Seelisch-spirituelle Sterbebegleitung, Institut für Leben und Sterben

Teil 1 und 2

Ausbildung zur Achtsamkeitstrainerin bei Dr. Matthias Ennenbach in Berlin

Ausbildung zur Schwangeren Yoga Übungsleiterin bei Susanne von Somm, Yoga Vidya, Bad Meinberg

Ausbildung zur Systemischen Therapeutin bei der Akademie für Psychotherapie in Walldorf

Amtsärztliche Überprüfung beim Gesundheitsamt in Würzburg

Heilpraktikerin für Psychotherapie. Ausbildung beim Heilpraktikerinstitut Leisten in Laub

Ausbildung zur Yogalehrerin nach der Tradition von Swami Sivananda im Yogahaus in Würzburg


Weiterbildungen

seit 2019

2015 - 2017

 

2014

2012

2012

stetige Weiterbildung im Yin Yoga bei Stefanie Arend in Lindlar

Fortbildung "Yoga und Psychotherapie"

Yogaschule Erlangen

Grundkurs für Transzendentale Meditation

Retreat Vijnana-Yoga in Pöcking

Fortbildung Hormonyoga im Benediktushof in Holzkirchen