Achtsamkeitsyoga


 

 

 

 

Yoga in deinem Rhythmus erleben.

 

Mit Achtsamkeit

dich selbst erfahren.

 

 

 

 

 

Ich möchte dir die Möglichkeit geben,

deinen Körper neu zu entdecken

Welche Übung tut mir gut?

Wie fühlt es sich an aufgerichtet zu sein?

Was kann ich noch alles mit meinen Körper „bewegen“, wie flexibel bin ich?

Es sind eher die sanften Übungen, die gerade besonders wirksam sind.

 

mit dir selbst besser in Kontakt zu kommen

Wie atme ich überhaupt?

Wie kann ich meinen Atem beeinflussen, dass es mir besser geht?

Welche Atmung gibt mir neue Energie?

Welche Atmung gibt mir Ruhe und Ausgeglichenheit?

 

den Moment wahrzunehmen

Was nehme ich jetzt gerade wahr?

Wie fühle ich mich in diesem Augenblick?

Deinen Geist zur Ruhe kommen lassen.

 

 

ich atme ein und komme zur Ruhe

ich atme aus und lächle.

Heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder.

Thich Nhat Hanh

 

 

In meinem Achtsamkeitsyoga besteht die Asanapraxis aus einem Yang und Yin Yogateil. Dadurch können beide Energie - die wir in uns haben - bewusst aktiviert und ausgeglichen werden.

Yin Yoga hat die wunderbare Besonderheit, dass die klassischen Asanas so abgewandelt worden sind, damit du entspannt, für 3 - 5 Minuten, darin verweilen kann. Somit hast du die Zeit, wirklich in der Position anzukommen, zu verweilen und zu betrachten was geschieht, in dir - mit dir.

Entspannung darf in deinem Tempo geschehen.
Zusammen mit deine Körper lernst du wieder auf deine innere Stimme zu hören und herauszufinden, wieviel Entspannung möglich und wieviel Stabilität nötig ist. Die Dehnung erfolgt ganz passiv, ohne Muskelkraft.

 

Das Erleben, Verweilen und Wahrnehmen im Augenblick ist die Basis in meiner gesamten Yogapraxis.

 

Wenn du Interesse hast oder Fragen, dann melde dich bei mir.

 

Ich freue mich auf dich.

Namasté

Bettina